Christian Morgenstern

Christian Morgenstern (1871 – 1914)

Aus dem Anzeigenteil einer Tageszeitung des Jahres 2407

Künstliche Köpfe!!! – Jedermann ist ein Narr, der sich nicht einen künstlichen Kopf anschafft. Der künstliche Kopf wird über den natürlichen gestülpt und gewährt diesem gegenüber folgende Vorteile: a) des Schutzes gegen Regen, Wind, Sonne, Staub, kurz, alle äußeren Unbilden, die den natürlichen Kopf ohne Ende belästigen und von seiner eigentlichen Beschäftigung, vom Denken, abhalten; b)der Erhöhung der natürlichen Sinnesfunktionen: Man hört mit seinen künstlichen Ohren etwa hundertmal mehr und besser als mit den natürlichen, man sieht mit seinem Augenapparat so scharf wie ein Triëderbinokel, man riecht mit dem K.K. feiner, und man schmeckt mit dem K.K. differenzierter als mit seinem Vorgänger. Dabei braucht man jedoch nichts von alledem. Man kann die Apparate nämlich einstellen, wie man will, also auch auf ›tot‹. Der auf tot eingestellte K.K. ermöglicht ein vollkommen ungestörtes Innenleben. Geschloßne Zimmer, Mönchszellen, Waldeinsamkeit usw. sind fortan überflüssig. Man isoliert sich im dichtesten Volksgewühl. – Der K.K. wird nur nach Maß angefertigt und ist leicht zu tragen. Gegen unbefugte Berührung ist er durch eine eigene Batterie geschützt. Da er kein Haarkleid braucht, ist die Schädeldecke für Annoncen reserviert. – Wer klug ist und vorurteilslos, kann durch Übernahme einer geeigneten Großfirmenanzeige unschwer die Kosten eines K.K. herausschlagen, ja noch mehr, durch den künstlichen Kopf auch auf diesem Wege weit leichter Geld verdienen als durch den natürlichen.

Telegraphenbüro Fuchs

Demnächst Eröffnung der ersten deutschen Luftzeitung!
Der von sechs Fesselballons festgehaltene Projektionsdrache misst 800 m im Quadrat und wird oberhalb des Kreuzberges allabendlich nach Einbruch der Dunkelheit die neusten Berichte in weithin sichtbaren Buchstaben zeigen. Eigens konstruierte Abonnements-Ferngläser sowie Dachstuhl- und Kaminsitzkarten in der Redaktion und allen Filialen. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass nur feste Abonnenten an den großen Veranstaltungen teilhaben, welche die Luftzeitung plant und deren erste sein wird: die Projektion jedes an einem Sonntag geborenen Abonnenten in voller Bildgröße (800qm).

Aus: Christian Morgenstern, Alle Galgenlieder
Wiesbaden, 1972, S. 325f.

 Morgensterns Himmelsbotschaft

Berührt Sie der zweite Morgensterntext auch? Vielleicht spätestens dann, wenn Sie wissen, dass er an Lungen-Tbc gestorben ist und vorher lange bettlägerig in seiner Stube zubrachte. Da kann man sich gut vorstellen, dass er sehnsüchtig nach draußen in den Himmel guckte und sich manche Botschaft wünschte. Anstatt Drohnen kreisen zu lassen, sollte das Pandemie-Management heutzutage Fesselballon-Botschaften schicken oder Flugzeuge mit Spruchbändern hintendran zur Zerstreuung der Isolierten vorbei fliegen lassen, vielleicht mit Fortsetzungstexten samt Cliffhängern zur Erhöhung der Spannung oder etwas zum Raten oder so. Vielleicht auch einen Fensterputzer, der wieder für Klarheit sorgt.

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.