Theater der Erfahrungen

Haben Sie auch schon Flieder und Blauregen bestaunt und Nachtigallen trällern gehört? Riecht und klingt nach Aufbruch! Trotz Corona.

Einen Aufbruch ganz anderer Art wagt das Theater der Erfahrungen. Proben und Aufführungen in herkömmlicher Form sind vielleicht für eine Weile nicht möglich. Also versuchen wir uns an einem gruppenübergreifenden Video-Märchen: Unser mobiles Theatergefährt wurde durch ein gefährliches Virus vom Wege abgebracht und nun machen sich die Figuren aus den aktuellen Programmen auf die Socken, um den Karren wieder flott zu kriegen. Die Texte werden digital zusammengetragen und aufeinander abgestimmt, dann kommen wir vorbei, filmen über den Zaun, durch den Türspalt oder in Richtung Balkon und fügen alles zusammen. Am Ende kann dann eine für alle überraschende filmische Premiere erfolgen.

Auch neu für uns ist eine Nähaktion. Sie ahnen, was da seit Tagen von Kolleg_innen vorbereitet und von Spieler_innen zusammengefügt und bedruckt wird?

Richtig!

Atemschutzmasken in Gelb mit hauseigenem Logo darauf. Damit können sich Spieler_innen und Fans dem Vermummungsgebot folgend völlig ungeniert durch die Stadt bewegen.

Interessant kann außerdem der Besuch unserer website sein. Unter Kreativ in Zeiten von Corona finden Sie inzwischen mehr als 60 Beiträge unserer Spieler_innen: Gereimtes, Songs, Filme, Fotostrecken, aber auch Alltagsbetrachtungen und Tagebuch sowie Malerei und Lyrik. Klicken Sie doch mal hier rein.

Zuletzt noch ein Hinweis – die ufaFabrik bietet über ihren Live-Stream am Sonntag, 24. Mai 2020, um 16:00 Uhr das Making-Of zu unserem Musical ‘Altes Eisen‘ an. Rund 40 Minuten können Sie bei Proben zum Musical reinschnuppern, hinter Kulissen schauen und Gesprächen lauschen. Nichts wie in die ufafabrik reingezoomt.

Alles Gute,
Ihr Theater der Erfahrungen
Eva Bittner & Prof. Johanna Kaiser

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.